Abfragekriterium per VBA ändern (Access)

Martin Asal @, Sonntag, 24.10.2010, 17:43 (vor 3629 Tagen) @ klausklausklaus

Hallo,

Allerdings brauche ich die Werte der Auswahlabfrage für eine weitere Abfrage.

Wenn es nur darum geht, brauchst du kein VBA. Eine Abfrage muss ja nicht unbedingt auf einer Tabelle aufbauen, sondern auch auf einer anderen Abfrage, sofern diese gespeichert ist.

SELECT tbl.Mat.MatoF, *
FROM tbl.Mat

Die SELECT-Klausel scheint etwas umständlich. Entweder:

SELECT *


oder besser:

SELECT tbl.Mat.MatoF


Beschränkt man eine Abfrage nur auf die Felder, die man wirklich braucht, ist sie schneller.

Aber nun zu deiner eigentlichen Frage:

Ich möchte die Filterkriterien (WHERE) einer Auswahlabfrage per VBA aendern.

 
Dim txtSQL as String
Dim txtFilter as String
 
txtSQL = "SELECT * FROM tbl.Mat "
txtFilter = "WHERE (((tbl.Mat) Like „*“));"
 
DoCmd.RunSQL txtSQL & txtFilter
 

Jetzt musst du nur noch per VBA txtFilter ändern, was wohl kein Problem darstellen dürfte ;-) Grundsätzlich gilt aber: Eine gespeicherte Abfrage ist immer besser als eine Abfrage, die per VBA zusammengebastelt wird.

bis denn
Martin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum