Datenmakros

Datenmakros wurden erst mit Access 2010 eingeführt und sind nur im neuen Dateiformat accdb möglich. Wird in einer Tabelle ein Datensatz eingefügt, geändert oder gelöscht, ist das ein Ereignis, das ein Datenmakro starten kann. Ohne Datenmakros wäre eine Ereignisüberwachung nur möglich, wenn Daten über Formulare geändert werden. Datenmakros werden dagegen unmittelbar in der Entwurfsansicht einer Tabelle erstellt. Über Datenmakros erstellen wählt man aus, für welches Ereignis ein Datenmakro gewünscht ist.

 Tabelle1 : Vor Änderung
FestlegenFeld
NamedatÄnderung
Wert=Jetzt()

Üblicherweise wird eine Tabelle z. B. ein Feld datÄnderung enthalten, in dem der Zeitpunkt der letzten Änderung festgehalten wird. Mit einem Datenmakro zum Ereignis Vor Änderung geht das automatisch, wenn man eine FestlegenFeld-Aktion auswählt und im dann erscheinenden Feld Name den Feldnamen datÄnderung sowie im Feld Wert die Funktion Jetzt() einträgt. Sobald man anschließend das Datenmakro bzw. den Tabellenentwurf gespeichert hat, wird das Feld datÄnderung immer dann aktualisiert, wenn ein bestehender Datensatz geändert wird.

Übrigens benötigt man beim Erstellen eines Datensatzes kein Datenmakro, um ein Feld datAngelegt auszufüllen: Das ist auch ganz ohne Datenmakro möglich, indem das Feld den Standardwert Jetzt() bekommt.